Karneval in Berlin

Wenn man an Berlin denkt, denkt man gewiss nicht an Karneval, zumindest nicht an den Karneval der auch Fasching genannt wird. Eher schon an den Karneval der Kulturen, der jedes Jahr zu Pfingsten stattfindet.
Und schon gar nicht an Karnevalsumzüge. Aber auch das gibt es in Berlin.

An sich hat der Karneval schon eine lange Tradition. „Seit dem 15. Jahrhundert ist das von Lausitzer Zuwanderern mitgebrachte Zampern (Umzüge und Tanzveranstaltungen) auch in Berlin bekannt. Preußische Könige führten an ihren Höfen Masken-Redouten ein, manchmal mit Umzügen. Der Alte Fritz zog regelmäßig zu Beginn des neuen Jahres nach Berlin, um den herkömmlichen Karneval mitzufeiern.

Die verbreitete Meinung, öffentliche Aufzüge wie im Rheinland würden an der Mentalität der Berliner scheitern, hat sich aber nicht bewahrheitet. Im Frühjahr 2000 gründeten zehn Idealisten den Karnevals-Zug Berlin e.V. mit dem Ziel, die Tradition des öffentlichen Karnevals wiederzubeleben. Sie planten einen großen Umzug durch die Mitte Berlins mit allen Vereinen aus Ost und West.

Nach vielen organisatorischen, rechtlichen und finanziellen Klärungen gab der Erfolg ihnen Recht: 250 000 Schaulustige säumten am Sonntag, dem 12. Februar 2001, den Weg des ersten großen Karnevalszugs durch die Mitte Berlins. Den Skeptikern zum Trotz erlebten alle Beteiligten große Zustimmung der Öffentlichkeit. Berliner und Zugereiste, Ost- und West-Bevölkerung hatten beim fröhlichen Feiern des Berliner Straßenkarnevals gemeinsam einen neuen Grundstein für die nächsten Jahre gelegt. Seitdem wird die karnevalistische Session auch alljährlich am 11.11. um 11.11 Uhr mit einem „Sturm auf das Rote Rathaus“ eingeläutet, bei dem ein Senatsmitglied den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar herausrücken muss.

In den folgenden Jahren stiegen die Zahlen der beteiligten Gruppen und der Zuschauer rapide an. Jeweils rund eine Million Menschen – mit Ausnahme von 2009 wegen schlechten Wetters – verfolgten das bunte Treiben am Straßenrand. Mittlerweile ist der Berliner Karnevalszug neben dem Karneval der Kulturen, dem Christophers Street Day, dem Berlin-Marathon, der Love Parade und der Silvesterfete das sechste öffentliche Großspektakel, das sich im Jahreskalender der Stadt fest verankert hat. Das Ereignis wird seit Jahren vom Regionalfernsehen rbb übertragen und schaffte es schon bis in die Tagesschau. Als Wirtschaftsfaktor wird der Karnevalszug zunehmend erkannt. Die elfte Auflage seit der Wiederbelebung wird am 27. Februar 2011 stattfinden.„1

Na ja und seit Berlin wieder Hauptsatdt ist gibt es natürlich auch etliche Exil Rheinländer hier. Vom Umzug wird es natürlich auch ein paar Bilder geben. die folgen späsens Monag Abend

1 Quelle: http://www.karnevals-zug-berlin.de/munue-links/chronik.html

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen